Kolpingsfamilie Essen-Breilsort

Unsere Kolpingsfamilie wurde am 14.07.1946 gegründet.

Da Kolpingsfamilien damals mit Ortsnamen bezeichnet wurden, es jedoch in Frohnhausen bereits seit 1899 eine Kolpingsfamilie gab, wurde der Ortsteil von Frohnhausen ausgewählt, in dem unsere Kolpingsfamilie gegründet wurde und nannte sie „Kolpingsfamilie Essen -Breilsort“.

Das Zeichen unserer Kolpingsfamilie ist das Emblem, bestehend aus dem Kreuz, der Erdkugel und dem Kolping-Zeichen.

Wie kam es zu diesem Emblem?

Als 1963 für die Gestaltung des Versammlungsraumes ein Zeichen gesucht wurde, das als Blickfang aussagefähig für die Kolpingsfamilie und ihre Aufgaben sein sollte, entstand dieses Emblem.

Im Dreiklang der 3 Zeichen gibt es viele Deutungen, die von besonderer Aussagekraft für die Kolpingsfamilie und ihre Aufgaben sind.

Was tut sich in unserer Kolpingsfamilie?

Unsere Kolpingsfamilie hat z. Zt. 48 Mitglieder, 28 Männer und 20 Frauen. Sie gehören überwiegend der älteren Generation an.

Als familienhafte Gemeinschaft sind wir bemüht, auf der Basis des christlichen Glaubens Orientierung, Wertvorstellungen und Lebenshilfen zu vermitteln.

Dies geschieht durch gemeinsames religiöses Leben und gemeinsam gefeierte hl. Messen, durch Vorträge und Gespräche, aber auch durch gegenseitige Hilfe und weltweite Solidarität.

Es gibt aber auch Angebote anderer Art. Dazu gehören u.a. Geselligkeit, gemeinsames Kegeln, Wanderungen und vieles mehr.

Überwiegend sind unsere Veranstaltungen gemeinsam für Frauen und Männer.

Es gibt aber auch zwanglose Gesprächsabende der Männer und das monatliche Kaffeetrinken der Frauen.

Die gemeinsamen Veranstaltungen und die Gesprächsabende der Männer finden montags und das Kaffeetrinken der Frauen am 4. Samstag im Monat im „Braunen Raum“ des Pfarrzentrums statt.

Alle Veranstaltungen und Aktivitäten unserer Kolpingsfamilie werden in unseren „Informationen“- die alle Mitglieder erhalten – und in der „Gemeindeinformation“ bekanntgegeben. Sie liegen auch in den Auslageständern unserer Kirche zum Mitnehmen aus.

Unsere „Informationen“ (Monatsprogramm der Kolpingsfamilie-Breilsort) sind auch in der Homepage unserer Gemeinde St. Elisabeth eingestellt und können dort abgerufen werden.

Durch die Stiftung eines Banners für eine der damals 19 Kolpingsfamilien im Bundesstaat Piaui, einer der ärmsten Bundesstaaten in Brasilien, ging unsere Kolpingsfamilie 1985 eine Partnerschaft mit Nordost-Brasilien ein.

Diese Partnerschaft war immer wieder Anlass und Motivation, die inzwischen 102 Kolpingsfamilien und die notleidenden Menschen in Nordost-Brasilien finanziell zu unterstützen.

Sei es für den Bau von Regenwasser-Zisternen, bei der Errichtung von Versammlungsräumen, bei der Produktion von ökologischen Ziegelsteinen, für die Ausbildung von Jugendlichen und anderweitigen sonstigen Projekten.

Seit vielen Jahren unterstützt unsere Kolpingsfamilie auch die „Briefmarkenaktion des Internationalen Kolpingwerkes“.

Durch den Verkauf der gesammelten Briefmarken finanziert das Internationale Kolpingwerk die Ausbildung und Qualifizierung junger Menschen in Afrika, Lateinamerika und Asien.

Unsere Kolpingsfamilie ist offen für alle Frauen, Männer und Ehepaare gleich welchen Alters, ob evangelischen oder katholischen Glaubens.

Bei uns sind alle zum Mittun herzlich willkommen!

Kontaktpersonen:

  • Heinz Bauernfeind Tel. 756815
  • Hildegard und Hans-Jürgen Brüggemann Tel. 754779
  • Thomas Sauerland Tel. 7502300

 

… zur Kolping-Seite

… zu unserem Monatsprogramm

… weiter zum Jahresrückblick der Kolpingsfamilie Essen-Breilsort