1. Tag 28.7.

15:30

Knallrot und nicht zu übersehen, steht unser Bus am Hauptbahnhof. Leider ist Marian krank geworden, sodass unsere Gruppe nun nur aus Leitern besteht. Gute Besserung! Kaum sitzen wir, geht es auch schon los. Ein ganzer Tag voller essen, schlafen, Filme gucken, Musik hören, Pläne aushecken, Leiterkram besprechen, unterhalten und essen (natürlich mehrmals, wir lieben es zu essen!) liegt vor uns. Da wir aber voller Vorfreude auf das warten, was da kommt, ist das nicht so schlimm. ☺️

22:30

Die Sonne ist bereits untergegangen, als wir unsere zweite Pause einlegen. Schnell werden ein paar Brote und weitere Häppchen von zuhause ausgepackt und gegessen, dann noch die Zähne geputzt. Die nächste Pause folgt vermutlich erst in Italien in 4-5 Stunden. Ein paar Bewegungsübungen unter der Leitung von Lotte, damit die Beine nicht taub vom vielen Sitzen werden (oder anschwellen) und bei Jacky auch wieder die ursprüngliche Farbe annehmen. Dann wird der Bus noch voll getankt und so geht es auch schon weiter. An Bespaßung mangelt es uns nicht. Wir stimmen im Bus ab, welcher Film eingelegt werden soll. Und schon schlafen die ersten zu den süßen Melodien von „König der Löwen“ ein. Was für ein Tag! Gute Nacht ⭐️

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.